txn-p. Arbeitnehmer, die im Home Office arbeiten, schätzen die Flexibilität und können so Familie und Beruf besser vereinbaren. Um von Zuhause aus volle berufliche Leistung zu erbringen und stets auf dem neuesten Stand zu bleiben, sind ein regelmäßiger Datenaustausch und eine zuverlässige Kommunikationszentrale wie die Fritz!Box wichtige Voraussetzungen.
Um auch aus dem Home Office verschlüsselt und sicher auf das Firmennetzwerk zugreifen zu können, empfehlen Experten eine VPN-Verbindung. VPN steht für Virtuelles Privates Netzwerk. Das Fritz!Box-Heimnetz lässt sich ganz einfach mit weiteren Netzwerken verbinden. Sobald ein Computer eine VPN-Verbindung aufbaut, ist der Vorgang vergleichbar mit einem Tunnel. Der VPN-Tunnel hat einen Anfangs- und einen Endpunkt, der Raum dazwischen - die eigentliche Verbindung - ist von der Außenwelt abgeschirmt. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, kommen leistungsfähige Verschlüsselungstechniken zum Einsatz, die vor unberechtigtem Zugriff schützen.
Weitere Hinweise, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Tipps und Downloads finden VPN-Anwender online unter avm.de/vpn.

SmartCommunication. Alle Rechte vorbehalten.

 
Fragen?
1000 Zeichen verbleibend